700 Euro für Flüchtlingshilfe der Caritas

SpendeSoros Klein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Club Soroptimist International Bitburg-Prüm konnte der Flüchtlingshilfe der Caritas Bitburg-Prüm eine Spende von 700 Euro überreichen. Das Geld wird verwendet zur Unterstützung der Arbeit der Ehrenamtlichen für die Flüchtlingskinder in Prüm und Umgebung. Der Betrag ist der Erlös aus dem Vortrag von Dr. Abdel Motalleb El Husseini über „Ursprung und Wesen des Islamischen Staates“, der am 13. November 2015 auf Initiative des Soroptimist Club Bitburg-Prüm im ehemaligen Konvikt in Prüm statt fand. Das Foto zeigt Herrn Bach, Leiter des Migrationsdienstes der Caritas Westeifel und Dr. Ute Trost vom Soroptimist Club Bitburg-Prüm bei der Spendenübergabe.

Sprachreise nach Brighton

Scheckübergabe Brighton

Mitte September unternahmen 63 Schüler der Realschule plus Bleialf eine Sprachreise nach Brighton in Südengland. Dort lernten sie auf Ausflügen nach London und Portsmouth die Kultur des Landes kennen. Besonders interessant war der Einblick in den Alltag der englischen Gastfamilien. Unterstützt wurde die Reise vom Club „Soroptimist International" (SI) Bitburg-Prüm. Das Foto zeigt unsere Clubschwestern  Petra Thielen-Hoffmann, Andrea Schnieder und Ute Trost bei der Scheckübergabe an Konrektorin Monika Winkelmann.

 Erfolgreiche Sammlung für die Prümer Tafel
Tafelsammlung Prüm 2015
"Kauf 2 - Schenk 1" unter diesem Motto sammelten
die Damen vom SI Club am Samstag,  7. November 2015, 
im Hit-Markt am Kalvarienmarkt in Prüm Spenden für die Tafel.
 
Über das tolle Ergebnis freuten sich mit Clubschwester
Ursula Wolters auch die Mitarbeiter der Prümer Tafel (Foto).

 Zum dritten Mal "Swing auf Schloss Malberg"

Soros MalbergSchlossMalberg

Hoch über dem Kylltal in der Eifel liegt das Schloss Malberg. Es hat seinen Ursprung um das Jahr 1000 und wurde 1709 nach einem Entwurf von dem venezianischen Baumeister Matteo Alberti, durch das Neue Haus im italienischen Barockstil erweitert, als Wohnsitz des Kölner Weihbischof, Johann Werner von Veyder. Das Schloss hat den Status eines Denkmals von nationaler kultureller Bedeutung. Ein Förderverein Schloss Malberg e.V., unter Führung von Dr. med. Bernhard Gies aus Trier, bemüht sich seit 1996 um den Erhalt und die kulturellen Belebung des Schlosses.
Im Zusammenarbeit mit diesem Förderverein hat der Soroptimist Club Bitburg-Prüm am 18.07.2015 zum dritten Mal ein Benefiz-Open-Air-Konzert in dem einmalig schönen Barockgarten des Schlosses organisiert. Bei herrlichem Sommerwetter und mit Getränken bewirtet durch unsere Clubschwestern, haben über 200 Gäste, an schön geschmückten Tischen ihren Picknick genossen. Junge begabte Schüler der Kreismusikschule Bitburg-Prüm boten ein buntes Programm, vom „Old-School-Swing" der 60er Jahre bis zu zeitgenössischem Pop.
Der Erlös des diesjährigen Konzerts fließt in Schülerstipendien für die Fremdsprachenförderung in örtlichen Schulen und teilweise in das Projekt von SI-Deutschland, die Finanzierung einer provisorischen Schule für syrische Flüchtlingskinder in der Türkei.

"Dinner in White" war ein toller Erfolg

Dinner in WhiteDinner

Fast 400 Besucher kamen zu  dieser  Premierenveranstaltung unseres Soroptimist Club Bitburg-Prüm am  28. Juni 2015 nach Bitburg. Der Club hatte zum "Dinner in White" auf den neu gestalteten "Spittel" in Bitburg geladen. Beim Picknick mit musikalischer Untermalung hatten die in weiß gekleideten Teilnehmer viel Unterhaltung,  trafen nette Leute und konnten dabei dabei noch etwas Gutes tun.  Den Erlös aus den Tisch-Reservierungen (20 Euro für einen 8-Personen-Tisch; beziehungsweise 10 Euro für vier Personen) spendet unser Club  für ein Spielgerät auf einem Kinderspielplatz in der Innenstadt von Bitburg.

Zum ersten „White Dinner“ kam es 1988 in Paris. Francois Pasquier hatte eine Gartenparty veranstaltet, die wegen zu großem Zulauf aus dem Ruder lief. Der Legende nach verlegte er die Gartenparty spontan in den „Bois de Boulogne“.  In der Folge entstand die Idee, sich Jahr für Jahr zu einer "White Dinner Party" an einem öffentlichen Pariser Platz zu verabreden. Man diniert festlich und ganz in weiß gekleidet.  In Paris wurden beispielsweise „White Dinner“ auf der „Place de la Concorde“, den Terrassen beim „Palais de Chaillot“, im Innenhof des berühmten „Louvre“-Museums und als besondere Jubiläums-Veranstaltung zum 20. Dinner-Treffen auf den Alleen an der „Champs-Élysées“ veranstaltet.

 
Zum Seitenanfang